Deutsch
English

Höhenverstellung

Durch die Gewindespindel am Bike-Tower kann die Höhe im entlasteten Zustand millimetergenau eingestellt werden:

Für unterschiedliche Bedürfnisse werden somit verschiedene Höhen erreicht, z.B. :

In der ersten Stufe steht das Motorrad sicher und die Räder haben noch Bodenkontakt.

Vorteil 1: Räder können nun ausgebaut werden bzw. Steckachsen herausgezogen und beim Einbau vor allem wieder hineingesteckt werden - und dies ohne fremde Hilfe,
Klötze zum Unterstellen werden ebenfalls nicht mehr benötigt.
 
Vorteil 2: In dieser Position kann das Motorrad verzurrt und transportiert werden. Das Motorrad wird nicht unnötig in die „Federn gedrückt".


Wird der Hebel weiter in die dritte und vierte Stufe durchgedrückt, hebt sich das Motorrad gänzlich. Vorder- und Hinterrad sind nun komplett in der Luft und das Fahrwerk ist
entlastet. Dies ist die ideale Position für längere Standzeiten ( z.B. Überwintern).

Verschiedene Arbeiten am Motorrad, wie z.B.:  Ausbau der Gabel, Gabelbrücken, Lenkkopflager, Federbein, etc. sind so problemlos möglich.
Bis auf Motor und Schwinge sind alle Teile des Motorrads auf dem Bike-Tower abbaubar.

Auf der Rennstrecke ist der Bike-Tower eine große Hilfe, da dort alles etwas schneller gehen muss. Das Auf- und besonders das Abziehen der Reifenwärmer wird durch den Bike-Tower vereinfacht und beschleunigt.